IMG_8827.JPG

Labor Ateliers
Das Kulturreferat der Stadt München greift die Anliegen der freien Tanz- und Theaterszene auf und finanziert auch 2018/2019 wieder zwei Beratungsbüros. Das Tanz- und Theaterbüro sind Anlaufstellen für Künstlerinnen und Künstler bei Fragen zur künstlerischen Produktion, zu Spielorten, Fördermöglichkeiten, Koproduktionen, Gastspielen und zu allen Themen rund um die freischaffende Tätigkeit. Beide Büros bieten ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm an, vermitteln Kontakte und geben Hilfestellungen bei der nationalen und internationalen Vernetzung. 

Das Tanz- und Theaterbüro werden in enger Kooperation mit der Halle 6 im Kreativlabor und deren Co-Working- Spaces, Ateliers, Werktstattarbeitsplätzen und Probenräumen in der Dachauer Straße 112d arbeiten. Das Team der Halle 6 begreift die Räumlichkeiten als Produktionsort für Kunst aller Sparten. Feste und temporäre Mieterinnen und Mieter aus unterschiedlichen künstlerischen Disziplinen tauschen sich hier untereinander aus. Mit den „Labor Ateliers“ gibt es ein vielfältiges Raumangebot für Kunstschaffende aller Sparten. Akteure aus der Bildenden und Darstellenden Kunst, der Musik, dem Design, dem Film oder der Bildung arbeiten ebenso wie Umweltinitiativen oder Sharing-Communities an diesem Ort. Die Stadt München ermöglicht auch den neuen Betreibern durch die mietfreie Überlassung der Räume künstlerisches Schaffen ohne permanenten Produktionsdruck. Zwei Künstlerwohnungen im Kreativquartier für Gäste aus anderen Städten sollen in diesem Jahr hinzukommen. Damit fördert das städtische Kulturreferat auch die internationale Vernetzung nachhaltig.

www.theaterbueromuenchen.de 
www.tanzbueromuenchen.de