Back to All Events

Veranstaltungstipp: "Platz der Leitkultur" von Christian Schnurer

Auf Einladung des Flüchtlingsrat realisiert der Künstler Christian Schnurer zur diesjährigen Langen Nacht der Münchner Museen am Samstag, 14. Oktober eine Schwimmwesteninstallation aus der Reihe SALVA VIDA. An der Kreuzung von Goethestraße, Lessingstraße und Beethovenstraße lädt der Künstler den Besucher dazu ein, über den Propagandabegriff der „Leitkultur“ nachzudenken. 

Die Installation „Platz der Leitkultur“ widmet den national-konservativen Begriff um. Sie verbildlicht für die Dauer von einem Wochenende, dass Humanität, Weltoffenheit und Hilfsbereitschaft, gerade im Umgang mit den Geretteten der Jahre 2014-16, ein Teil dieser Kultur sind - Werte, die auch in der Aufklärung und der Klassik formuliert wurden.“ Christian Schnurer

SALVA VIDA  ist eine Reihe von Installationen im Öffentlichen Raum, die Kunst und Soziales Engagement verbindet in Kooperation mit der Gemeinde Lesbos. Das Kunstwerk ist allen staatlichen und zivilen Helfern auf Lesbos und in Europa gewidmet, die täglich an ihre persönliche Leistungsgrenze gehen, um Leben zu retten und die humanitären Probleme zu lindern.

www.salvavida.eu

grafik.png