Hast du Zeit? Forumtheater Zeitwohlstand

Hast du Zeit?
Forumtheater Zeitwohlstand

Zeit ist relativ. Zeit ist Geld. Zeit ist ein Geheimnis.
Lebens-, Familien-, Frei-, Teil-, Arbeitszeit. Zeitempfinden.
Was ist Zeitarmut und wie kann es mehr Zeitwohlstand geben? Was ist Zeitpolitik?

Unser persönliches und gesellschaftliches Verständnis von Zeit prägt unser Zusammenleben. Zeit zu haben, bedeutet Teilhabe, Wohlstand und Unabhängigkeit, doch häufig herrscht Zeitnotstand. Selbstoptimierung, Digitalisierung und Flexibilisierung führen zu Zeitknappheit und Beschleunigung. Welche Bedeutung hat Zeit in Bezug auf Geschlechtergerechtigkeit, Selbstbestimmung und Teilhabe? Welche Rolle spielt sie für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft?
Was geschieht wenn sich eine Gruppe junger Erwachsener diesen Themen und Fragen stellt? Welche Herausforderungen erleben sie in der ihrer Welt rund um das Thema Zeit?

Der aktuelle Jahrgang des project peace, einem Friedensbildungsprogramm für junge Erwachsene, wird gemeinsam mit Dominik Werner vom Transition Theater einen Forumtheaterabend zum Thema Zeitwohlstand entwickeln und in München auf die Bühne bringen.

Beim Forumtheater wird ein vorbereitetes Theaterstück gezeigt, das die Geschichte von Charakteren erzählt, die Konflikte und Widersprüche zu den genannten Themen erleben. Die Geschichte spitzt sich immer weiter zu und endet in einer Krise. Das Theaterstück zeigt keine Lösungen, gibt keine Antworten, sondern stellt dem Publikum die Frage welche Veränderungsmöglichkeiten sie sehen und sich wünschen. In einem zweiten Durchlauf können nun Menschen aus dem Publikum "Stop!" rufen, einzelne Charakatere übernehmen und so Ideen und Strategien für die Veränderung dieser Geschichte auf der Bühne ausprobieren. So entsteht an diesem Theaterabend ein interaktiver, kreativer Dialog zu den präsentierten Konflikten und Widersprüchen.

Der Forumtheaterabend findet im Rahmen der Projektlinie "Gute Gesellschaft braucht Zeit" statt - mehr dazu in Kürze unter www.bayernforum.de.