Back to All Events

360° - Über IMAL und die Geschichte des Kreativquartier München

360° - Das IMAL - über besondere Ansätze in der Jugendarbeit und die Geschichte des Kreativquartier München
20.04.2018, 18 Uhr, IMAL - International Munich Art Lab, Dachauerstraße 114 / Ecke Schwere-Reiter-Straße, 80797 München

Das Quartiersbüro ist eine Anlaufstelle für alle, die das Kreativquartier München kennenlernen wollen. In unserer Veranstaltungsreihe 360° stellen wir verschiedene AkteurInnen des Geländes und deren Projekte und Initiativen vor.

DU WILLST WISSEN, WAS DAS KREATIVQUARTIER MÜNCHEN IST?
DANN KOMM VORBEI UND LERNE UNS KENNEN!


Am 20. April um 18 Uhr werfen wir einen Blick hinter die Türen des IMAL International Munich Art Lab und erfahren dabei mehr über diesen einzigartigen Projektansatz und über die Geschichte des „Kreativquartier München“.
IMAL verbindet seit mehr als zwanzig Jahren künstlerische Arbeit, Jugendarbeit und berufliche Qualifikation. In ihren Werkstätten im Kreativquartier München ermöglichen sie professionelle Arbeit dadurch, dass Jugendliche von Fachleuten verschiedenster Bereiche (Künstler/-innen und Kreative, Pädagog/-innen) in ihrer Entwicklung unterstützt werden. Der einzigartige Projektansatz des IMAL stösst auch international auf Interesse, so nehmen seit 2006 europäische Vernetzungsprojekten einen wichtigen Platz in der Arbeit des IMAL ein. Mit dem „repaircafé und mehr“ verwandelt sich das IMAL zudem jeden Samstagnachmittag in eine „offene Werkstatt“ und ein „Experimentierfeld“. Die Idee dahinter: das IMAL stellt die Räume und sorgt für jeweils wechselnde Workshopangebote. Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Stadtteil und Interessierte sind eingeladen, mit Ideen, reparaturbedürftigen Dinge und/oder Wissen vorbeizukommen, um eigene Ideen umzusetzen, sich auszuprobieren und auszutauschen.
Wir lernen am 20. April das IMAL genauer kennen und besuchen darüber hinaus die Ausstellung „KunstAreal statt WaffenSchmiede“ von Wolfram P. Kastner, Jörg Loose und TeilnehmerInnen der IMAL-Kurse. Gezeigt werden Fotos und Dokumente sowie Fundstücke zur Geschichte des Geländes an der Dachauer Straße.

Kontakt: quartiersbuero@kreativquartier-muenchen.de
Das Quartiersbüro wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München