Back to All Events

Konzert: Dave Rempis-Percussion-Quartett 

Dave Rempis-Percussion-Quartett 
Am 27. März 2019 / 20:00 - 22:00 Uhr / Halle 6, Dachauer Straße 112d

Das Dave Rempis-Percussion-Quartett ist ein frei-improvisierender Wirbelwind, der seine Inspirationen aus dem gemeinsamen Interesse an Westafrikanischen und Lateinamerikanischen Rhythmen zieht und sie mit Amerikanischem Funk und Free-Jazz verbindet. 

Die Band kreiert eine spontane Musik, bewahrt aber trotzdem den Fokus auf kompositorische Strukturen. Ursprünglich traf sich die Band im April 2004 anlässlich einer Hausparty unter der Leitung des Saxofonisten Dave Rempis (The Engines, Ballister, Kuzu, Rempis/Abrams/Ra). Seitdem bewahren sich ihre Auftritte die unverfrorene, raue Energie basierend auf erbarmungslosen Grooves und ungehemmtem Spiel, unterbrochen von Momenten stiller Balladen. 
Die Band besteht aus Tim Daisy und Frank Rosaly, beide Schlagzeug, und dem Norweger Ingebrigt Håker Flaten am Bass, einem Solisten, der seit 2009 perfekt virtuos für den Counterpoint und Antrieb zu Dave Rempis‘ Spiel sorgt.


Das Dave Rempis-Percussion-Quartett tourt regelmäßig durch die USA (Nord-Amerika 2006, 2007, 2015) und Europa (2008, 2009, 2010, 2012, 2013, 2016), darunter Auftritte bei mehreren wichtigen Europäischen Festivals. Die Band hat 8 Platten eingespielt: the limited edition Circular Logic (Utech Records 2005), Rip Tear Crunch (482 Music 2006) Hunter-Gatherers (482 Music – 2007), The Disappointment of Parsley (Not Two – 2009), Montreal Parade (482 Music – 2011), Phalanx (Aerophonic – 2013), and Cash And Carry (Aerophonic – 2015). Ihre jüngste Aufnahme Cochonnerie ist bei Aerophonic Records im Oktober 2017 erschienen.